Sollten Sie einen Texter oder einen Übersetzer wählen?

Texter oder Übersetzer

Kreativ zu schreiben erfordert Zeit und Können. Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Texter oder einen Übersetzer entscheiden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie einen Experten beauftragen.

Wer auch immer für Sie arbeitet: Die Person muss aussagekräftige Worte wählen, Texte fließen lassen, den richtigen Sprachstil für die Zielgruppe verwenden und Ihr Unternehmen so darstellen können, wie Sie gesehen werden möchten.
 

Kommunikation über Grenzen hinweg

Aber wenn man über Grenzen hinweg kommuniziert, gibt es neben der Sprache ein weiteres Kriterium, das man berücksichtigen sollte: die Kultur.

Ein guter Übersetzer passt seine Übersetzung kulturell an. Anders ausgedrückt: Er passt den Text so an, dass er den Konventionen, dem Geschmack und den Erwartungen des Zielpublikums entspricht. Das kann bedeuten, die Sprache dahingehend zu verändern, dass sie politisch korrekt ist, die Formate von Zeit und Währung anzupassen oder auch Redewendungen mit passenden Entsprechungen zu ersetzen. Das wird auch als Lokalisierung bezeichnet. Ein Übersetzer kann allerdings nur nach den Vorgaben des Kunden arbeiten und ist ein wenig dadurch eingeschränkt, dass er an das Quellmaterial gebunden ist.
 

Spielraum für mehr Kreativität

Wenn Sie aber denken, dass Ihre Botschaft von mehr Freiheit profitieren könnte, dann ist es wahrscheinlich am besten, einen erfahrenen Texter damit zu beauftragen, an Ihrem Projekt zu arbeiten. Geben Sie ihm eine Einweisung und lassen Sie dann seine Kreativität walten.

Das kann ganz besonders vorteilhaft sein, wenn es um SEO geht.

Attraktive Inhalte sind für jede Marketingstrategie ein Muss. Aber Onlinemarketing-Inhalte werden nur Ihr Saldo verbessern, wenn der Text für Suchmaschinen optimiert ist.

Die richtige Wortwahl ist entscheidend: Wenn Sie gefunden werden möchten, müssen die richtigen Schlüsselwörter an den richtigen Stellen platziert werden. Und natürlich muss der Stil die Aufmerksamkeit der Besucher erregen und sie dazu verleiten, Ihre Inhalte zu lesen. Ein guter Texter kann all dies in den Text integrieren, den er schreibt.
 

Noch was

Ein weiterer Vorteil sind die geringeren Kosten.

Statt zuerst einen deutschen Texter zu beauftragen und dann einen Übersetzer, um den Text vom Deutschen ins Englische zu übersetzen, können Sie auch direkt einen englischsprachigen Texter nehmen (vorausgesetzt, Sie können ihn in einer Ihnen geläufigen Sprache einweisen) und so vermutlich Zeit und Geld sparen.
 

Also, zusammenfassend:
  • Nehmen Sie einen Übersetzer, wenn das Quellmaterial verbindlich sein soll (z.B. bei Berichten und Rechtsdokumenten).
  • Wählen Sie einen Texter, wenn die Art des Auftrags mehr kreative Freiheit erlaubt (wie bei Blogs oder einer Marketingkampagne).
  • Wie auch immer Sie sich entscheiden, versichern Sie sich, dass Sie einen versierten Profi nehmen.

 
Wenn Sie ausgezeichnete Texte haben möchten, melden Sie sich einfach bei uns und wir werden sehen, wie wir Ihnen helfen können.